Systemisches Elterncoaching

zur Stärkung der elterlichen Präsenz und Autorität

Die Systemischen Familientherapeut_innen der praksysBremen bieten im Co-Therapeuten-Team (eine Therapeutin, ein Therapeut) ein Systemisches Elterncoaching als Leistung der Kinder- und Jugendhilfe an.

Es gibt immer mehr Familien, in denen Kinder/Jugendliche die familiären Strukturen auf den Kopf stellen (z.B. durch aggressive, depressive und anders auffällige Verhaltensweisen) oder sich in äußere oder innere Verweigerung zurückziehen.

Mit solch einem Verhalten konfrontiert, werden Eltern immer mehr an den Rand der Familie gedrängt, sind nicht mehr der elterliche Mittelpunkt ihres Haushaltes und verlieren so zunehmend Handlungsfähigkeit und Einflussmöglichkeit. In der Folge werden Kinder/Jugendliche durch die familiäre Schräglage in ihrer Entwicklung beeinträchtigt. Ein Gefühl von Versagen und Schuld kann sich bei den Eltern einstellen.

Gründe für ein Coaching zur elterlichen Präsenz können sein:

Mit dem Elterncoaching möchten wir Eltern die Möglichkeit bieten, im Alltag wieder die Regie zu übernehmen und ihre natürliche elterliche Autorität wieder zu finden.